so arbeite ich für euch

Philosophie

Als Hochzeitsfotografin möchte ich meine Kunden gern persönlich kennenlernen und das „Du“ ist für mich unerlässlich. Wir treffen uns deshalb immer vorher zu einem unverbindlichen Gespräch, lernen uns kennen und werden ganz schnell feststellen, ob die Chemie zwischen uns stimmt, denn das ist sehr wichtig, wenn ich euch an eurem wichtigsten Tag von morgens bis abends begleiten soll. Schließlich sollt ihr euch rundum wohl fühlen.

Neben dem Versuch möglichst im Hintergrund zu bleiben, damit ich alle Momente des Tages so echt und ungestellt wie nur möglich einfangen kann, bin ich trotzdem immer für euch da, wenn ihr Hilfe oder einfach bloß mal eine Umarmung braucht, bevor es in die Kirche geht, weil ihr so aufgeregt seid. Im Gespräch klären wir zudem alle wichtigen Fragen, eure Wünsche und Ideen für meine Arbeit, sodass ich einen Eindruck davon bekomme, wie ihr euch meinen Einsatz bei euch vorstellt. Zwar ist der Ablauf einer Hochzeit immer irgendwie ähnlich, dennoch hat ja jeder andere Präferenzen, was die Reportage angeht. Um euch darin so darzustellen wie ihr wirklich seid freue ich mich darauf, eure persönliche Geschichte zu erfahren – und was letztlich dazu geführt hat, dass ihr jetzt vor diesem großen Moment im Leben steht! 🙂

Ich freue mich auf jede dieser Geschichten und möchte jede davon gern auf der Feier ihrer Liebe begleiten, ganz besonders begeistern mich aber Paare mit unkonventionellen Hochzeiten, besonderen Ideen und kreativen DIY-Projekten. Wer sich traut, fernab der klassischen Traditionen zu feiern, seine EIGENE Art Hochzeit zu feiern, mit viel Liebe zum Detail zu planen und sich doch nicht allzu ernst zu nehmen, der rennt bei mir definitiv offene Türen ein. 🙂 Am Ende sind die schönsten Geschichten die, in denen die Protagonisten das tun, was sie glücklich macht – und wenn man das zu spüren bekommt auf eurer Hochzeit, dann war das definitiv der richtige Weg, den ich mit großer Freude für immer festhalten möchte.